Prof. Dr. Benno Weber
HNO-Chirurg, Belegarzt in Bad Aibling und Zürich
Wie beurteilen Sie die Einsatzmöglichkeiten von Otis - der virtuelle Patient in der Praxis?
"Der virtuelle Patient bietet viele Möglichkeiten. Audiometrie erlernen bzw. aufzufrischen ist derzeit in meiner neuen Praxis aktuell. Eine der Mitarbeiterinnen hat zwar 8 Jahre an grossen, renommierten Kliniken als Audiologieassistentin in der Audiometrie gearbeitet, die übrigen weisen jedoch weniger Erfahrung auf. Hier erwarte ich einen positiven Input von Otis, zumal patientenunabhängig geübt werden kann. So kann strukturiert gelernt und auf vorhandene Kenntnisse aufgebaut werden."
Wie schätzen Sie die Verwendbarkeit von Otis - der virtuelle Patient für Ärzte ein?
"In den HNO-Arztpraxen audiometrieren überwiegend die Assistentinnen. Mit Otis kann aber von Zeit zu Zeit diese Tätigkeit - z.B. von Assistenzärzten - am virtuellen Patienten aufgefrischt werden. Zudem könnten mit dem Programm nicht alltägliche Audiogramme diskutiert werden."
Wie bewerten Sie die verwendeten Messmethoden?
"Otis bietet vereinfacht gesagt zwei Methoden an. Wenig erfahrene Audiometristinnen können die unterschiedlichen Methoden mittels des virtuellen Patienten sehr gut lernen. Einen hilfreichen Einstieg bieten hier begleitende Regeln. Dennoch ersetzt Otis nicht den realen Patienten. Vielmehr handelt es sich um pragmatische Schematisierungen, die nicht jeden Grenzfall abdecken können. Der Patient kann eben nicht persönlich eingeschätzt werden."
Wie beurteilen Sie das Simulationsprogramm?
"Die virtuellen Patienten bieten ein Spektrum von verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Unterschiedlich komplizierte Fälle könnten immer wieder geübt werden. Die dadurch erworbene Routine bedeutet in der Praxis Zeitersparnis."
Wo erachten Sie den Einsatz von realen Patienten in der Audiometrieausbildung nach wie vor für notwendig?
"Am virtuellen Patienten kann insbesondere der technische Aspekt des Audiometrierens „praktisch“ geübt werden. Das individuelle Patientenverhalten einer audiometrischen Untersuchung in der Praxis kann jedoch nicht in allen Aspekten nachgeahmt werden. Dieses Wissen erhält ein Audiologe oder eine erfahrene Audiometristin nur durch die tägliche Arbeit."
Vielen Dank.