portrait-bodo-schiffmann_klein

Dr. Bodo Schiffmann

HNO-Zentrum, Sinsheim
Sinsheim, Deutschland
Dres. Bodo & Mechthild Schiffmann

„Das HNO-Zentrum Sinsheim versorgt etwa 2000 Schwindelpatienten im Jahr mit ausgiebiger otoneurologischer Diagnostik verschiedener Hersteller. Die Hauptschwierigkeit ist es die verschiedenen Software-Arten unter einen Hut zu bringen und eine einheitliche Dokumentation bereitzustellen.

Seit der Einführung des Diagnostic Manager haben sich diese Probleme tatsächlich lösen lassen, so dass nur noch auf eine Software zurückgegriffen werden muss. Auch die Netzwerkbelastung ist durch den Wegfall vieler Einzeldatenbanken leichter geworden bis hin zur unproblematischen Neuinstallation von Arbeitsplätzen an denen neben der Praxissoftware nur noch der Diagnostic Manager erforderlich geworden ist.“

Hervorheben muss man auch die hohe Akzeptanz beim Personal nach der Einführung der Software, ohne aufwendige Schulungen wurde der Diagnostic Manager in unsere Prozesse integriert, was sonst eher zäh war. Der Diagnostic Manager ist ein unverzichtbares Instrument geworden. Dafür unseren herzlichen Dank.“
Portrait_Prof. Stelter

Prof. Klaus Stelter

HNO-Zentrum Mangfall-Inn
Rosenheim, Deutschland

„Der Diagnostic Manager vereinfacht den Praxisablauf ausserordentlich. Ein Programm für alle Befunde: schnell, klar strukturiert und ansprechend designed. Dem wachen und dynamischen Team von INNOFORCE ist da wirklich ein grosser Coup für die HNO-Praxis gelungen. Es können alle gängigen Hersteller implementiert werden und das modulare System schont den Geldbeutel für kleine und grosse Praxen gleichermassen.

Wer neben seinem Patientenverwaltungssystem mehr als zwei zusätzliche Messprogramme laufen hat (z.B. Rhinomanometrie, Ultraschall, Audiometrie, Tympanometrie, und Vestibularisbefundung) sollte sich den Diagnostic Manager mal anschauen.“

Portrait of Ariane Baumann

Dr. Ariane Baumann

ORL-Praxis
Biel, Schweiz

„In unserer Praxis in Biel ist der Diagnostic Manager ein fester Bestandteil unserer Einrichtung und vereinfacht uns den Ablauf für die Erstellung und die Archivierung von Audiogrammen. Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und anwenderorientiert. Die Einarbeitungszeit war nur sehr kurz, was wir im hektischen Praxisalltag schätzten. Die audiologischen Befunde sind rasch ersichtlich, im Zeitverlauf schön dargestellt und können einfach in unsere elektronische Praxissoftware exportiert und integriert werden.

Als besonders vorteilhaft zu erwähnen ist die zusätzliche Expertisen-Funktion im Diagnostic Manager. Mit dieser ist es uns möglich, Hörgeräte-Expertisen mit kaum zusätzlichem Aufwand zu erstellen, was uns viel Zeit spart. Wir sind mit dem Diagnostic Manager sehr zufrieden und würden ihn nicht mehr hergeben.“

Portrait Dr Alexander Loch

Dr. Alexander Loch

HNO-Praxis Berlin
Berlin, Deutschland
„Auf dem Weg in die Digitalisierung der HNO-Praxis ist uns mit der Implementierung des Diagnostic Manager der Firma INNOFORCE ein grosser Schritt gelungen. Mit Hilfe der Software war es möglich die Befunde von bereits vorhandenen Messgeräten wie auch von neu erworbenen unter einer einheitlichen intuitiv bedienbaren Oberfläche zusammenzufassen. Über die GDT – Schnittstelle werden durch den Diagnostik Manager nun zunächst die Patientendaten an die Gerätesoftware gesendet und anschliessend die Befunde herausgelesen. Es entfällt somit das vorher notwendige Eingeben der Patientendaten sowie das Ausdrucken und Einscannen, auch Fotos können so in der digitalen Akte gut zugänglich einzelnen Patienten zugeordnet werden.“
„Die Arbeitsabläufe wurden erheblich vereinfacht, es entsteht ein Workflow der Freude macht und zu höherer Zufriedenheit bei Ärzten, Arzthelferinnen und nicht zuletzt auch bei Patienten geführt hat. Erwähnenswert ist auch die ausserordentlich gute und professionelle Betreuung während der Installationsphase durch die man sich zu keinem Zeitpunkt allein gelassen fühlte.“
Portrait of Sebastiaan Hanssen

Dr. Sebastiaan Hanssen

HNO-Praxis
Neuss, Deutschland

„Seit Januar 2016 benutzen wir in meiner neu eröffneten HNO-Praxis den Diagnostic Manager zur Verwaltung aller erhobenen Befunde. Das Programm lässt sich per GDT-Schnittstelle einfach mit der Patientenverwaltungssoftware verknüpfen und ist jederzeit schnell und zuverlässig zu öffnen. Der Diagnostic Manager ordnet bei uns die erhobenen Befunde chronologisch in bis zu 21 separaten Kategorien und gibt diese übersichtlich wieder. Egal ob BERA, vKIT, Audiogramm, DPOAE, Tympanogramm, Allergietest, Kalorik etc., der Diagnostic Manager von INNOFORCE ist einfach zu bedienen und eine erhebliche Erleichterung im täglichen Praxisablauf, da es nicht mehr nötig ist mehrere Programme parallel zu bedienen.

Des Weiteren werden alle Patientendaten, wie z.B. Arztbriefe, Röntgen-Befunde, Labor- und OP-Berichte, die wir von extern erhalten, einfach als PDF-Dokument mit der digitalen Karteikarte verknüpft und sind somit jederzeit und von jedem Arbeitsplatz abrufbar. Genau so habe ich mir meine ‚papierlose Praxisführung‘ vorgestellt.“

Portrait Juergen Neuburger

Dr. Jürgen Neuburger

HNO-Praxis
Rheinstetten, Deutschland
Dr Neuburger using ENTstatistics
Dr. Jürgen Neuburger, Dr. Stefan Wilhelm (INNOFORCE), Oliver Haase (DATMED)

„Die guten Geräte waren nicht mehr so attraktiv gewesen, weil man jeweils fast eine Minute warten musste, bis die Befunde ersichtlich waren. Sollten beispielsweise mehrere Untersuchungsergebnisse parallel dargestellt werden, so ist das möglich, ohne dass zwischen zwei Bildschirmansichten gewechselt werden muss. Mit dem Diagnostic Manager gelingt dies perfekt. Es geht schnell und man findet alles, was man braucht.

Wäre ich Chef von Interacoustics oder jedem anderen Hersteller von HNO-Messgeräten, würde ich diese nicht mehr ohne den Diagnostic Manager anbieten.“

Portrait of Frank Becker

Dr. Frank Becker

HNO Zentrum Alstertal
Hamburg, Deutschland
Drs Becker are using ENTstatistics
Dr. Frank Becker, Dr. Sirpa Becker

„Wir benutzen den Diagnostic Manager nun seit mehreren Jahren in unserem grossen HNO-Zentrum in Hamburg mit äusserst positiven Gesamteindrücken. Das Programm ist ein exzellentes Mittel, um in unserer Praxis über mehrere Etagen die Vielzahl von im Netzwerk verbundender Rechner mit unterschiedlichen Programmen sinvoll einzusetzen.

Wir können so an allen 40 Arbeitsplätzen, die verschiedenen Programme aufrufen, vergleichend anzeigen und bearbeiten, was zuvor nicht möglich war. Der Diagnostic Manager ist ein sehr hilfreiches, fähiges Instrument, um die Praxisabläufe zu ökonomisieren.“

Portrait Dr. Otto Scheier

Dr. Otto Scheier

HNO-Praxis Hohenems
Hohenems, Österreich
„Ich habe generell Freude an Klarheit, Übersichtlichkeit und Elegance. Darum freut mich die Verwendung des Diagnostik Managers sehr. Ein Foto vom Ohr, dazu das Audiogramm, das Tympanogramm und die Otoakustischen Emissionen. Super. Danke für Eure Arbeit.“
Portrait of Oliver Haase

Oliver Haase

DATMED
Köln, Deutschland

„Der in den letzten Jahren zunehmend zeitaufwendige Aufruf der neurootologischen Befunde wurde für die HNO Praxen inakzeptabel. Aus diesem Grund nahmen wir Kontakt zu INNOFORCE auf – eine Firma, die sich im Klinikbereich, insbesondere mit der HNO-Datenbank ENTstatistics, einen Namen gemacht hat. Das Resultat der Kooperation für niedergelassene HNO-Ärzte ist die Software Diagnostic Manager. Mit Hilfe dieser Software ist der Aufruf der HNO-ärztlichen Befunde ein Kinderspiel und vor allem äusserst schnell und übersichtlich. Diagnostikgeräte unterschiedlicher Hersteller können in die Software „Diagnostic Manager“ eingebunden werden“

„Ein weiteres Plus des Diagnostic Manager: die herstellerspezifische Software für die jeweiligen Diagnostikgeräte wird nur noch auf den Messplätzen installiert, speichern, archivieren der Befunde und Einbindung in die Praxis-EDV übernimmt der Diagnostic Manager. Das bedeutet für die Praxis eine HNO-Datenbank für alle Befunde.

Die Installation des Diagnostic Manager ist einfach und unproblematisch realisierbar, das spart Zeit und Geld. Durch den Diagnostic Manager kann der Prozess in der HNO-Praxis optimiert werden und die Attraktivität unserer Geräte kommt zur vollen Geltung. Der Arzt und sein Team profitieren von den Vorteilen der Kombination der Diagnostikgeräte mit der IT-Software Diagnostic Manager.“

Portrait of Guenter Engelhard

Günter Engelhard

GN Otometrics GmbH
Münster, Deutschland

„Im Klinikbereich konnten wir mit INNOFORCE bereits einige erfolgreiche Projekte realisieren. Diese strategische Partnerschaft wird nun mit dem Diagnostic Manager erweitert. Diese neue Software ermöglicht es dem HNO-Arzt die Befunde (u.a. Tymp- und Audiometriedaten) schnell, strukturiert und übersichtlich – unabhängig von der Software des Geräteherstellers – zu speichern und darzustellen. Dabei lassen sich Audiogramme überlagern und statistische Werte berechnen. Zusätzlich können Messergebnisse, die im PDF-Format vorliegen, automatisch dem Patienten zugeordnet werden.“

„Ein grosser Vorteil ist, dass sich mit dem Diagnostic Manager verschiedene Befunde von Geräten unterschiedlicher Hersteller sammeln lassen. Somit können neu angeschaffte Geräte problemlos und schnell eingebettet werden. Die Gerätehersteller-spezifische Software muss lediglich an den Messplätzen vorhanden sein. An den Sichtplätzen wird diese durch den Diagnostic Manager weitestgehend ersetzt. Der Installations- und Pflegeaufwand wird reduziert, da die Messprogramme an den Sichtplätzen nicht mehr benötigt werden. Weiterhin ist erwähnenswert, dass durch die Integration des Diagnostic Managers nur noch eine Schnittstelle zur Praxis-EDV erforderlich ist, was die Praxisinfrastruktur verschlankt. Aus meiner Sicht kann der Arbeitsablauf mit unseren Geräten mithilfe des Diagnostic Manager aufgewertet werden. Die Kooperation zwischen Otometrics und INNOFORCE stellt für uns eine WIN-WIN-Situation dar. Davon profitiert der Anwender.“

Portrait of Thorsten Busch

Thorsten Busch

Diatec Diagnostics
Dortmund, Deutschland

„Die Datenbanklösungen von INNOFORCE runden unser Produktportfolio sehr gut ab. Die Integration der diagnostischen Daten in alle gängigen Praxis- und Klinikverwaltungsprogramme ist nun noch komfortabler möglich.

Vor allem die Möglichkeit, herstellerunabhängig in einer Datenbank speichern und jederzeit schnell einsehen zu können ist ein sehr grosser Vorteil für unsere Kunden.“

Portrait of Herbert Jungert

Herbert Jungert

Neuroth Medical Division
Wien, Österreich

„Das grosse Interesse an der Software „Diagnostic Manager“ hat uns (Neuroth) wieder gezeigt wie hoch der „Leidensdruck“ bei unseren Kunden hinsichtlich der Stabilität und Verarbeitungsgeschwindigkeit ist.

Hier konnten wir durch den simulierten Aufbau mit der virtuellen zweiten Maschine überzeugend wirken. Dementsprechend werden wir auch die ersten Installationen in den nächsten Wochen starten.“

Portrait Andreas Wögerer

Andreas Wögerer

Hansaton Medizintechnik
Linz, Österreich

„Durch unsere langjährige Erfahrung zählen wir in Österreich zu den bedeutenden Partnern, wenn es um hochwertige und effiziente medizintechnische Ausstattung im Bereich der HNO geht. Die voranschreitende Vernetzung moderner Geräte zur HNO- Diagnostik und klinischer Informationssysteme ist nicht mehr weg zu denken.
Diese stellt jedoch nach wie vor, speziell wenn man an die Einbindung von Geräten unterschiedlicher Hersteller denkt, die Anwender vor grosse Herausfordungen.“

„Die Fa. INNOFORCE , als neutraler Softwareentwickler, hat diese Lücke geschlossen und bietet mit dem Diagnostic Manager eine zentrale HNO- Datenbank, welche Patientenuntersuchungen strukturiert erfasst und dem Anwender effizient zur Verfügung stellt. Als Kommunikationsdrehscheibe sichert der Diagnostic Manager den herstellerunabhängigen Informationsaustausch zwischen Medizinprodukt und Informationssystem, welche die vollständige Integration von HNO- Medizinprodukten namhafter Hersteller gewährleistet.

Jede Praxis und jede Klinik hat eigene Bedarfe und Ansprüche. Mit INNOFORCE haben wir die Möglichkeit ganzheitliche 360° Konzepte mit unseren Kunden gemeinsam zu entwickeln, um diese individuellen Bedürfnisse und Ansprüche auch in die Realität umzusetzen.“

Portrait Dr Delrue

Dr. Stefan Delrue

Sint-Lucas-Krankenhaus
Gent, Belgien

„Dank dem Diagnostic Manager sind nun alle unsere Untersuchungsgeräte in das Krankenhausinformationssystem integriert. Sowohl alte als auch neue Audiogramme können auf einer modernen Benutzeroberfläche betrachtet werden. Das INNOFORCE-Team kam zunächst in unsere Abteilung, um unsere Gerätschaften und IT-Umgebung zu begutachten. Nach der Anbindung der Geräte lief die weitere Kommunikation problemlos per E-Mail und Videokonferenzen ab. Wenn nötig, ist das INNOFORCE-Team immer bereit herzukommen.“

Portrait Adeline François

Adeline François

CHwapi, HNO Abteilung
Tournai, Belgien
„Bei der Durchführung der Untersuchung kann der Audiologe leicht die Informationen des Patienten und die verschiedenen durchgeführten Tests zusammenfassen.“
Portrait_Dr Kossowski

Dr. Michel Kossowski

HNO-Zentrum Falguière
Paris, Frankreich
„Unser Zentrum für neurotologische Funktionsdiagnostik führt täglich zwischen 40 und 70 Abklärungen von Hör- und Gleichgewichtsstörungen durch. Diese Messungen erfolgen an verschiedenen Arbeitsplätzen mit Geräten verschiedener Hersteller. Es fehlte uns eine IT-Lösung, mit der die Erfassung dieser Daten optimiert und die Ergebnisse in einer einheitlichen Krankengeschichte abgelegt werden können. Das wurde uns mit dem Programm Diagnostic Manager ermöglicht, das wir seit März 2016 verwenden. Egal um welche Untersuchungen es sich handelt oder an welchem Rechner sie durchgeführt werden: Mit dem Diagnostic Manager können wir die Befunde gruppieren und jedem Arzt eine leichte Einsichtnahme in seinem Sprechzimmer ermöglichen. Eine der Stärken von Diagnostic Manager ist seine Kompatibilität mit zahlreichen Untersuchungsgeräten und seine Anpassungsfähigkeit. Dies gibt uns freie Wahl bei der Erneuerung unserer Geräte. Die Nutzung dieses Programms ist einfach, praktisch und intuitiv.“
„Die Unterstützung bei der Einarbeitung in dieses System spielte bei unserer Wahl eine wichtige Rolle. Wir haben hier einen sehr responsiven Ansprechpartner, der uns auf optimale Weise supportet. Diese Lösung ist ein wichtiger Schritt hin zur papierlosen Krankengeschichte. Nach 6 Monaten im Einsatz ist dies für uns zu einem unersetzlichen Tool geworden.“
Portrait Dr. Anne Doyen

Dr. Anne Doyen

CHwapi, HNO-Abteilung
Tournai, Belgien

„Die Verwendung des Diagnostic Manager von INNOFORCE ist sehr benutzerfreundlich. Er umfasst verschiedene Hörtests, bietet eine hohe Flexibilität und ermöglicht es, Anmerkungen einzufügen und nachträgliche Änderungen vorzunehmen.

Die Firma INNOFORCE geht auf unsere Wünsche ein und entwickelt Lösungen, um unsere neuen Geräte für cochleo-vestibuläre Untersuchungen einheitlich zu integrieren. Es besteht zwar die Möglichkeit die Software der einzelnen Hersteller selbst aufzurufen, es ist jedoch sehr viel angenehmer und einfacher, alle Ergebnisse direkt auf der INNOFORCE-Plattform einzusehen.“

Tissot

Dr. Virginie Tissot-Jovet

HNO-Praxis
Senlis, Frankreich

„Was für ein Vergnügen! Eine Zusammenfassung der gesamten Krankengeschichte des Patienten auf demselben Bildschirm, sofortiges Einfügen von Graphen ‒ schnell und effizient.“

Nach oben