Integration

Flexible und individuelle Schnittstellen

ENTstatistics lässt sich einfach in bestehende Klinik-Informations-Systeme (KIS) einbinden. So können die HNO-Therapie- und Statistikdaten direkt aus dem KIS aufgerufen werden. Arbeitsaufwand und Kosten für die Datenerfassung sind minimal, da ENTstatistics über verschiedene Schnittstellen verfügt. Automatisch importieren lassen sich beispielsweise:

  • Patientenpersonalien und Falldaten (HL7)
  • Daten audiologischer Untersuchungen von allen gängigen Geräten
  • Bilder und PDF-Dokumente

Sollten Sie Anpassungen am Programm sowie zusätzliche Funktionen wünschen, so erarbeitet unser Entwickler-Team gerne eine optimal auf Ihre Bedürfnisse angepasste Lösung.

Export von Befunden und Therapiedaten ans KIS

ENTstatistics verfügt auch über Exportschnittstellen, mit denen sich in der HNO-Abteilung erhobene Befunde automatisch ans KIS übermitteln lassen. Beispielsweise können damit neu erstellte Audiogramme in Form von PDF-Dokumenten im ganzen Krankenhaus verfügbar gemacht werden.


Schematische Darstellung der Integration in die Krankenhausinfrastruktur
Migration von Altdaten und Customizing

Neben Schnittstellen für die prospektive Erfassung bietet INNOFORCE als Dienstleistung auch die Migration von Altdaten, wie z.B. Audiogrammen oder Operationsprotokollen, an. Das Ziel von INNOFORCE ist es, durch ein hochqualifiziertes Entwickler-Team eine optimal an die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnittene Lösung zu erarbeiten. Bei Bedarf werden hierzu auch individuelle Anpassungen und Erweiterungen am Programm vorgenommen.

Schulung und Support

Mit ENTstatistics erhalten Anwender nicht nur ein exzellentes Programm, sondern auch das Know-How, um dieses optimal zu Nutzen. Auf das INNOFORCE-Supportteam können Sie zählen. Wir bieten:

  • Integrations- und Konfigurationssupport
  • Personalschulung vor Ort
  • Ausführliche Produktdokumentationen
  • Hotline via Telefon, Email und Remote-Desktop
Benutzer berichten

"Unsere Erfahrungen mit der Otologiedatenbank ENTstatistics sind durchwegs positiv. Bereits nach kurzer Einarbeitungszeit sind die voll umfänglichen Eingaben zur Ohr-Operation innerhalb kürzester Zeit benutzerfreundlich einzugeben. Die Schnittstellen-Kommunikation an unserem KIS über HL7 sowie die Kommunikation unserer GDT-angebundenen Audiometrie- systeme sind völlig problemlos und störunanfällig."

"Auch die Anpassung des Programms auf unsere klinikspezifischen Gegebenheiten und Klassifikationen bzw. Besonderheiten innerhalb der Ohr-Chirurgie sind durch den Endnutzer mit minimalem Aufwand frei zu konfigurieren, auch Dank des kurzfristig zur Verfügung stehenden INNOFORCE-Teams."

 

Dr. Marc Unkelbach
Oberarzt HNO-Klinik
Klinikum Frankfurt Höchst
Deutschland
"Die Installation mit INNOFORCE war aus IT-Sicht wieder mal eine wahre Freude. Die Software hält sich an alle unsere Spezifikationen ohne Abstriche. Wenn es immer so wäre, würden wir jeweils eine Menge Ärger und Zeit sparen." 
David Lupp
Projektintegration Informatik
Kantonsspital Luzern
Schweiz

"Die Einführung von ENTStatistics in der HNO Abteilung der Salzburger Landeskliniken ist aus IT-Sicht reibungslos verlaufen. Dank den raschen Reaktionszeiten von INNOFORCE auf unsere Anliegen, konnte die Einführung in kurze Zeit erfolgen.

Gemeinsam mit INNOFORCE wurde die Integration an unserem Klinikinformationssystem (KIS) durchgeführt, sowie an unsere Audiometrie Geräte. INNOFORCE hat für unsere spezifischen Anforderungen, Lösungen erarbeitet und implementiert."

 

Natalia Toumbas
IT-Applikationsmanagerin
Salzburger Landeskliniken
Österreich

"Dank der kompetenten Mitarbeiter der Firma INNOFORCE und der ausgereiften und flexiblen Software ENTstatistics konnten wir das Projekt ‚Einführung ENTstatistics mit Audiometrie-Altdatenübernahme‘ in Rekordzeit abwickeln. Auf spezielle Anforderungen der Anwender wurde sofort reagiert. Damit erreichten wir während des Pilotbetriebs schnell eine sehr hohe Akzeptanz und konnten somit früher als erwartet in den Regelbetrieb übergehen."

 

DI Reinhold Strasser
Leiter IT-Abteilung
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried
Österreich